Gerhard Wandl, Österreich, office@wandl.at


MMORPGs

MMORPG = Multi Massive Online Role Playing Game:

Oh ja, ich war mal ein MMORPG-Gamer, aber nein, kein WoW!

Ich spielte ein paar Online-Spiele ... ROSE Online, Silkroad Online, Monato Esprit, Asda Story, Fly for Fun, usw ...

Alle diese Spiele kommen aus dem asiatischen Raum, Alle sind im Anime-Stil, Alle waren in ihrer Beta-Version besser als in der offiziell Veröffentlichten. Traurig aber wahr ... (Ausnahme ist Silkroad Online, dessen Beta-Phase ich verpasste.)

Die Beta-Version von ROSE Online war als "iRose" bekannt und wurde gegen Ende hin von verschiedenen Spielern "gehackt" (sie duplizierten inGame-Gegenstände). Bis zu diesem Zeitpunkt war es jedoch die beste Rose-Version, die ich spielte. Nach der Beta-Phase wurde es von verschiedenen Unternehmen für verschiedene geografische Regionen betrieben. Diese Versionen waren jedoch vereinfacht. Es gab zu Beginn ein paar Features nicht und die Gegner waren im Allgemeinen viel schwächer und somit einfacher zu besiegen als in der Beta-Version.

Monato Esprit spielte ich in einer sehr, sehr frühen Beta-Phase. Es fehlte enorm an Features und Job-Klassen. Leider wurde das Spiel noch während der Beta-Phase (es war eher noch in der Alpha-Phase) eingestellt.

Asda Story war von all diesen Spielen mein Favorit. In der Beta-Phase hatten die Job-Klassen wirklich ihre Berechtigung. Ein "Tank" war tatsächlich ein Tank und er war auch tatsächlich der einzige, der "tanken" konnte (sofern gut geskillt, das machte hier ebenfalls einen massiven Unterschied). Ein Warrior, Archer, Healer, Mage, was auch immer, konnte kein Monster tanken, nicht mal reguläre und Bosse schon gar nicht. (Einzige Ausnahme war der Ballista-Archer, der ebenfalls Tank-Fähigkeiten hatte - der nach der Beta-Phase aber komplett aus dem Spiel entfernt wurde.) Der Tank konnte (mit Hilfe von Healer) tanken, musste aber sehr, sehr gut geskillt sein um für den Healer heilbar zu bleiben und dennoch nicht die Aggro der Monster zu verlieren. Es gab eine Handvoll guter Tanks in dem Spiel, man konnte sie an einer Hand abzählen und sie waren namentlich bekannt.

Gute Healer waren ebenfalls rare und die DamageDealer hatten, sofern sie das Glück eines guten Tanks im Team hatten, ein relativ einfaches Spiel. Alleine war jede Job-Klasse relativ mühsam zu spielen. Die DamageDealer musste oft Pausen zum Erholen einlegen (oder Unmengen an Heiltränke konsumieren), die Tanks machten so wenig Schaden, dass sie x-mal länger brauchten, um ein Monster endlich zu besiegen, Healer und Mages waren alleine FastFood.

Nach der gelungenen Beta, kamen die regionalen, offiziellen Versionen raus. Und man ahnt es ... die Monster wurden derartig runter geschraubt, dass Tanks nutzlos wurden und jeder solo Bosses befarmte ...

So enttäuscht, habe ich dann kein passendes Spiel mehr für mich gefunden. Mittlerweile hätte ich auch gar keine Zeit mehr dafür.

Copyright © 1996-2020 Gerhard Wandl / § Impressum